Mitmachen

Du möchtest bei BiBerlin mitmachen? Hurra! Es gibt viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich im Verein einzubringen. Hier stellen wir dir einige Wege vor. Willkommen an Bord!

 

On-Boarding

Wenn du uns erst mal kennenlernen möchtest, empfehlen wir dir an einem unserer Events teilzunehmen: Das offene Bi+ Treffen im Sonntagsclub eignet sich dafür sehr gut. Stimmt die Chemie und du hast Lust selbst aktiv zu werden, bekommst du die Möglichkeit über verschiedene E-Mail-Verteiler oder Messenger-Gruppen zu aktuellen Themen informiert zu werden. Wenn dich ein Themenbereich besonders interessiert, kannst du bei einer Arbeitsgemeinschaft mitmachen. Du bist aber auch jederzeit dazu eingeladen neue Ideen und Konzepte (z.B. für weitere AGs) einzubringen!

Alle zwei Wochen findet unsere (für alle Vereinsmitglieder offene) Vorstandssitzung statt, bei der wir alles besprechen, was aktuell ansteht und wichtig ist. In der Regel organisieren wir ein bis zwei mal im Jahr eine Konzeptklausur: Hier geht’s ans Eingemachte! Einen ganzen Tag verbringen wir damit über die Zukunft unseres Vereins zu sprechen, Projekte und Aktionen zu diskutieren, Ideen zu sammeln, zu strukturieren usw.

Ein weiterer, großer Teil unserer Arbeit findet in der Pride-Season statt: Natürlich mischen wir bei den großen Berliner LGBTIQA*-Events mit, ob CSD(s), das lesbisch-schwule Stadtfest im Nollendorfkiez, das LesBiSchwule Parkfest oder oder oder… In dieser Zeit finden sich immer viele Wege für Volunteers mitanzupacken.

Der September ist für Bi+ Aktivist*innen besonders aufregend, denn da findet immer die Bi+ Week statt, deren Highlight der internationale Tag der bisexuellen Sichtbarkeit am 23.09. ist. In dieser Zeit gibt es vor allem im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und auf Social Media reichlich viel zu tun: Wir organisieren Aktionen (wie z.B. die Bi+ Flaggenhissung 2021) und Sichtbarkeits-Kampagnen, verfassen Statements oder Social-Media-Posts zu bi+spezifischen Belangen, geben Interviews usw.

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Zeiträume und Aktionstage, die für die Bi+ Community von großer Bedeutung sind: Zum Beispiel ist im März der Bisexual Health Awareness Month oder am 24. Mai der Pan Visibility Day. Auch an allgemein queeren Aktionstagen wie dem IDAHOBITA* bringen wir uns und unsere Bi+ Perspektiven ein.

Haben wir dich neugierig gemacht? Hast du Fragen oder Anregung? Dann melde dich gern bei biberlin@biberlin.de.

Die Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft haben wir hier zusammengefasst. Den Antrag zur Vereinsmitgliedschaft findest du hier.

 

Arbeitsgemeinschaften

Wir haben mehrere AGs mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Wenn dich eine AG interessiert, kannst du die jeweilige Ansprechperson für weitere Informationen kontaktieren.

Du kannst ganz unverbindlich reinschnuppern auch, wenn du kein Mitglied bist. Natürlich brauchst du keine Qualifikationen vorweisen, um dich einzubringen! 

Zu sehen ist eine abstrakte Grafik mit zwei Silhouetten, die sich gegenüber sitzen, so als würden sie sich unterhalten. Die Grafik ist in den Farben der bisexuellen Pride-Flagge gehalten.

AG Beratung

Die AG Beratung bietet ein offenes Ohr für Personen mit Fragen oder Gesprächsbedarf und beschäftigt sich damit unterschiedliche Formate zum Austausch und Beratung zu Bi+sexualität und bisexuellen Lebensweisen zu entwickeln. Die Anliegen, die an uns herangetragen werden, behandeln wir natürlich vertraulich und freuen uns immer über weitere Unterstützung. Wir treffen uns unregelmäßig nach Bedarf an verschiedenen Orten oder online.

Ansprechperson: Michael von Wittke, kummerkasten@biberlin.de

Grafik, die einen Theatervorhang in den Farben der bisexuellen Pride-Flagge zeigt: Pink, lila, blau.

AG Bi*Culture

Magst du Filme, Bücher, Comics oder Künstler*innen, die bi+sexuelles Leben und Themen aufgreifen? Hast du Lust gemeinsam Rezensionen zu schreiben, Filme zu schauen, Ausstellungen oder Lesungen zu besuchen oder zu organisieren? Dann ist die Arbeitsgruppe Bi*Culture das Richtige für dich. Wir treffen uns einmal im Monat im Wedding, um bi+sexuelle Kultur zu genießen, zu feiern und zu organisieren. Wir freuen uns auf dich!

Ansprechperson: John Poltermann, john.poltermann@biberlin.de

Bild einer Flagge: Links ist ein Dreieck zu sehen, mit Streifen in weiß und hellblau (steht für Transgender) sowie braun und schwarz (steht für BIPoC), das über die bisexuelle Pride-Flagge (pink, lila, blau) gelegt wurde. Es ist eine Kombination aus der Progress-Flag und der Bi+ Fahne.

AG Diversität & Inklusion

Was können wir tun, damit unser Verein ein inklusiver und barrierearmer Ort ist, der die Bi+ Community in all ihrer Vielfalt repräsentiert? Das ist die zentrale Frage unserer AG. Unsere Aufgabe besteht darin uns zu Themen wie Intersektionalität, Mehrfachdiskriminierung, Diversität und Inklusion weiterzubilden und Handlungsstrategien für den Verein zu entwickeln. Wir treffen uns ein mal monatlich an wechselnden Orten.

Ansprechperson: Paula Balov, paula.balov@biberlin.de.

Bunte Spielfiguren sind auf einem Blatt Papier aufgestellt. Auf dem Blatt sind Linien aufgemalt, die sich überschneiden und ein Netz bilden. Die einzelnen Spielfiguren befinden sich an den Knotenpunkten.

AG Fördergelder & Politk

Wir verstehen uns als politischer Verein und wollen für die Bi+ Community in Berlin was bewegen. Dafür brauchen wir vor allem eins: Ein starkes Netzwerk. Die AG „Fördergelder und Politik“ hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Vernetzung in die Landespolitik Berlins voranzutreiben, mit Parteien bzw. ihren queerpolitischen Vertreter*innen in Kontakt zu treten und Fördergelder für Vereinsprojekte zu aquirieren. Wenn dir Vernetzungsarbeit liegt und du für BiBerlin neue Möglichkeiten und Handlungsspielräume schaffen möchtest, freuen wir uns sehr über deine Unterstützung.

Ansprechperson: Dana Wetzel, politik@biberlin.de

Foto eines vollen Bücherregals in einer Bibliothek

AG Geschichte

Die AG Geschichte befindet sich im Aufbau. Wir interessieren uns dafür, wie sich das Verständnis von Bisexualität über die Zeit gewandelt hat, das Leben von Bi+ Personen in der Vergangenheit und deren Geschichten, besonders in Berlin. Wir freuen uns immer über Unterstützung.

Ansprechperson: Christiene Metzger, history@biberlin.de

Foto mit Smartphone, auf dem das Instagram-Profil von BiBerlin geöffnet ist. Daneben liegen Buchstabensteine eines Scrabble-Spiels und bilden die Wörter "Social Media"

AG Social Media

Wir gestalten Posts für Instagram, Facebook und Twitter, kreieren Social-Media-Kampagnen – z.B. für queere Aktionstage, tauschen uns über aktuelle Online-(Marketing-)Trends aus usw. Wir treffen uns unregelmäßig nach Bedarf und kommunizieren meist über Messenger-Dienste, um spontan Posting-Ideen zu besprechen. In der Pride-Season und während der Bi+ Week haben wir in der Regel mehr zu tun. Deshalb freuen wir uns über Verstärkung – ob dauerhaft oder nur während der Pride-Monate. Ganz besonders freuen wir uns über frische Ideen und Menschen, die Lust haben eine Social-Media-Präsenz von BiBerlin auch auf anderen Plattformen aufzubauen, z.B. TikTok.

Ansprechperson: Stefan KabuQQi, socialmedia@biberlin.de